Cochinita Pibil
Cochinita Pibil

Cochinita Pibil

No Phone Day
No phone Day

No Phone Day

No Waste Day
zero waste
Spare Ribs Massaker
%mexican restaurant in viersen%

In „La Capilla“ mit Don Javier

Sie steht auf der Rangliste der weltweit 50 besten Bars, und nein, sie befindet sich
nicht in London oder San Francisco. La Capilla ist die älteste Bar der kleinen
Stadt Tequila (ca 30.000 Einwohner), in der auch der gleichnamige Schnaps
gebrannt wird.- Man betritt einen einfachen Raum, fast winzig, der mit einfachen
Stühlen ausgestattet ist und durch einfache Neonröhren sein Licht erhält. Hinter
der Theke steht Don Javier. Und das seit 75 Jahren. Der 95-jährige mixt auch heute
noch seine legendären Schöpfungen Batanga und Paloma, beides, fast wie
selbstverständlich, mit Tequila.  Die schnuckelige Bar ist behangen mit Fotos von
den Branchenriesen des Tequilas und Don Javier`s     Fußballpokalen aus früheren
Zeiten. Hier tickt die Uhr anders und alle die einen Sitzplatz ergattern können,
nippen an ihrem Tequila, Batanga oder Paloma und lauschen den vielzähligen
bunten Geschichten, die Don Javier zu erzählen vermag.
Don Javier mit seiner Bar ist auch für Touristen kein Fremder. Sein Gästebuch,
mittlerweile das dritte dicke Buch, ist voll von Signaturen und Geschichten seiner
Besucher. Als Tequila-Besucher selbst hatten wir vor kurzem die Möglichkeit eine
Wallfahrt zu Don Javier, La Capilla zu unternehmen. Wir baten ihn Batangas für
uns (und unsere Kamera) zu machen. Währenddessen erzählte er uns die
Geschichte des Getränks, wie es zu seinem Namen kam und das wenig gehütete
„Geheimnis“ um seinen Geschmack.

[fancygallery id=“4″ album=“4″]