Was ist Sotol?

Haben sie jemals von Sotol gehört? Wahrscheinlich nicht.

Das Wort Sotol stammt von “Tzotolin”, aus der Strache Náhuatl, die antike Sprache der Azteken, welche noch heute in vielen Teilen Mexikos gesprochen wird. Ursprünglich wurde geglaubt, dass Sotol eine Agave wäre, die Pflanze aus der Tequila und Mezcal gewonnen wird, aber in den 1990ern fanden Botaniker heraus, dass Sotol technisch keine Agave, sondern zusammen mit Orchideen, Knoblauch und Vanille, eine aus der Familie der Asparagales stammende Pflanze ist.

In Henry J. Burmans epos “Alkohol in Ancient Mexico” (2000, The University of Utah Press), beschreibt dieser die Geschichte und Soziologie der vielen alkoholischen Getränke, welche die Menschen im Bereich des heutigen Mexiko früher aus einer weiten Menge von wilden Pflanzen produzierten.

Die Menschen in den nordmexikanischen Staaten, wie Chihuahua und Durango, aßen auch das Herz der Sotol, welches wie das Herz einer Agave (welches auch Pina genannt wird, da es wie eine Ananas aussieht, wenn die Blätter entfernt wurden) einen süßlichen Geschmack und viele Nährstoffe inne hat. Der Zucker in der Sotol und Agave kann in Alkohol umgewandelt werden. Dies wurde üblich, nach dem die Spanier den Ureinwohnern (Nord) Amerikas die Destillation beibrachten.

Sie können Sotol hier kaufen


logoSeit 1994 in Viersen