Tlayudas

Tlayudas ist eines der ältesten überlieferten Gerichte der zapotekischen Urbevölkerung Oaxacas. Vielleicht so alt wie die Kultivierung von Mais. Wenn man Oaxaca besucht, erfüllt sich die Luft mit dem Duft frisch gebackener Tlayudas. Hierbei handelt es sich um eine Maistortilla aus nixtamalisiertem Mais (glutenfrei), die belegt und geröstet wird. Der Belag ist grenzenlos kombinierbar und besteht aus einer Mischung von verschiedenen Salsas, z.B. Guacamole, Bohnenmus und Chilisalsa und weiteren Belag wie Fleisch oder Heuschrecken. Die beliebtesten Tlayudas werden heutzutage auf den Märkten im Zentrum Oaxacas gemacht, die meistens mit Chorizowurst, Gemüse, Heuschrecken oder Hähnchenfleisch belegt werden. Für uns spielen Tlayudas eine ganz besonders wichtige Rolle wenn wir in Oaxaca sind, da man sie auch spät in der Nacht bekommt, wenn man hungrig und desorientiert aus einer Mezcal-Bar stolpert…auf der Suche nach einer essbaren weiteren oralen Befriedigung. Das Original zum ersten mal in Deutschland!

smaal tlayudas eva2smaal tlayudas eva1smaal tlayudas eva3

 

 

 

 


logoSeit 1994 in Viersen