Oktopus

Oktopus in seinem Sud gekocht. Durch die „weck“ Methode bleibt sein Geschmack unverändert. Chili, Essig und Lorbeerblatt.


logoSeit 1994 in Viersen