Mezcal ILEGAL

Mezcal ILEGAL. Eine wundervolle Serie mexikanischer Agavenbrände mit einer außergewöhnlichen Entstehungsgeschichte.

Die Geschichte von Ilegal Mezcal begann im Jahr 2004 mit John Rexer, der für sein Café No Se in Guatemala begann, Mezcal aus Oaxaca / Mexiko über die Grenze zu schmuggeln, um diesen seinen Gästen anbieten zu können.

Es dauerte nicht lange bis sich die exzellente, rauchige Spirituose mit den handgeschriebenen Etiketten unter den Gästen des No Se zu einem Geheimtip entwickelte. Der illegal nach Guatemala eingeführte Mezcal wurde zu einem beliebten Mitbringsel und fand seinen Weg in Metropolen auf der ganzen Welt.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, entschied sich John schließlich im Jahr 2009, seinen Mezcal zu legalisieren und auf dem US-Markt anzubieten. Der Name Ilegal sowie die von Hand nummerierten Etiketten zeugen von der Entstehungsgeschichte dieses außergewöhnlichen Mezcals. Der Korken einer jeden Flasche ist mit grünem Wax versiegelt und sorgt zusammen mit den gelben Etiketten in Handarbeit-Optik für ein unverkennbares Erscheinungsbild von ILEGAL Mezcal.

Seit seiner Markteinführung hat Ilegal ein rasantes Wachstum erlebt. Allein in New York bieten aktuell mehr als 200 Bars und Restaurants Ilegal an. Seit 2012 ist ILEGAL nun offiziell über den Importeur Perola GmbH in Deutschland erhältlich und zu kaufen. Folgende Sorten werden von Mezcal ILEGAL angeboten:



Seit 1992 in Viersen

Das Mexican besteht seit fast 30 Jahren in einer der trockensten, steinigsten und härtesten Wüsten Deutschlands: Viersen! Als Mexikaner kennen wir uns  aber zum Glück mit Wüsten aus. Wir lieben sie! Und die Coyoten lieben wir auch! Mexiko, die Menschen, das Essen, die Geschichte - es liegt uns im Blut. Wir produzieren Mezcal in Mexiko und brauen sogar damit Bier hier in Deutschland. Wir haben in Mexiko unzählige Freunde, Partner, Köche und begeisterte Gastronomen. Mexiko ist Teil unseres Lebens.Seit einem Drittel Jahrhundert versuchen wir, das UNTOLD MEXICO  und den unverfälschten Geschmack nach Viersen zu bringen. Das größte Lob für uns? Wenn Gäste nach Mexiko reisen, zurückkehren und uns dann sagen: Jetzt wissen wir was das Mexican hier leistet! “Man sieht nur mit dem Herzen gut” ist wohl das bekannteste Zitat von Antoine de Saint-Exupéry im kleinen Prinzen. Und diese Sichtweise wünschen wir uns von Euch. Und für diejenigen, denen unsere ethnische Herkunft wichtiger ist, als unsere Mission: unglaublich aber wahr: der Chef des Mexican ist deutsch-griechischer Abstammung und ist 2018 vom “Concil Regulador de Mezcal (CRM), der Regulierungsbehörde für Mezcal in Mexiko, für den Titel des weltweiten ‘mezcal Ambassador’ (Mezcal-Botschafter) nominiert, ein Titel, den bis dato noch kein nicht-Mexikaner geschafft hat! Und falls ihr einen Mexiko-Trip plant und Hilfe braucht: wir können euch ein Mexiko zeigen, welches nur ganz wenige Touristen zu Gesicht bekommen. Und falls ihr Oaxaca besuchen wollt: wir versprechen euch unsere Destillerie zu zeigen. Ihr werdet erfahren, was mexikanische Gastfreundschaft bei einer kleinen Zapotekischen Familie bedeutet. Wir würden uns sehr freuen, euch unser Mexiko ein kleines bisschen näher zu bringen!