Mezcal Glas „Veladora“

Vaso-Veladora ist ein wahrer mexikanischer Klassiker. Ursprünglich wurden diese Glasschalen in katholischen Kirchen benutzt, um Gebetskerzen zu enthalten. Man legte ein paar Münzen in die Spendenbox der Kirche und zündete dann eine Kerze an, damit ein Gebet für jemanden gesprochen werden konnte. Die flackernde Beleuchtung vieler dieser Kerzen trägt zu dem Ambiente jeder katholischen Kirche bei. Jede “Vaso” hat ein Kruzifix aufgedruckt, um an seinen Zweck zu erinnern. Irgendwann hatte jemand die Idee, das Kerzenglas dazu zu verwenden, um Mezcal daraus zu trinken und eine ganz neue Kategorie wurde daraus geboren. Heute finden Sie sie in Kirchen und in Bars. Ich vermute, dass die gleiche Glasgießerei sowohl Kirche als auch Bar versorgt. Aber Vaso-Veladoras sind nicht nur ein weiteres hübsches Glas, sie sind extrem utilitaristisch, weil ihre Form es schwierig macht sie zu brechen und sind dazu sehr tragbar: Das heißt, man kann leicht eine in die Tasche quetschen haben. Die doppelte, religiöse und weltliche Verwendung bedeutet zweifellos, dass manche Menschen diese Dualität willkommen heißen. Das Kruzifix in ihrer Basis fügt eine existenzielle Dimension hinzu: Sie werden an die Sterblichkeit mit jedem Schluck erinnert. In gastronomischen Begriffen, ihre hockende, breite Form macht sie ein ideales Gefäß für Mezcal. Sie werden von von Alkoholdämpfen nicht überwältigt, wenn Sie die richtige Menge aller Düften in einer Flasche ausgesetzt sind.

Sie können Mezcal gläser hier kaufen




logoSeit 1994 in Viersen